8 weeks after removal of the M3 in the, a 3cm defect is created in the mandible. The defect is filled with a cage specifically 3-D printed for and the mandible double plated. The cage is filled with a cancellous bone graft, harvested from the ileac wing during the same surgery. Preclinical facilities, ARI, Davos, 2018 Copyright: AO Foundation Communication and Events / Steffen Kruse

AO For­schungs­in­sti­tut Da­vos

Personal
135
Doktorierende
20
Postdocs
9

Das AO Forschungsinstitut Davos (ARI) nimmt eine weltweit führende Position im Bereich der vorklinischen Forschung für Unfallchirurgie und Orthopädie ein. Die Forschungsarbeit am Hauptsitz in Davos trägt massgeblich dazu bei, dass Davos als Forschungsstandort annerkannt ist.

Die Grundlagenforschung im ARI fokussiert sich auf die Lösung bedeutender klinischer Probleme. Renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler leben und arbeiten in Davos, und das ARI bietet ihnen die einmalige Gelegenheit zur Kooperation mit anerkannten Gesundheitsexperten. Durch die strategische Partnerschaft entsteht qualitativ hochstehende Forschungsarbeit bei der das ARI eine Führungsrolle innehält. Damit leistet das ARI seinen Beitrag für die Erfüllung der AO-Mission.

Der AO-Fracture Monitor ist die jüngste Errungenschaft aus dem Bereich der Sensorik und hat das Potenzial substantiell zur Optimierung der Patientengenesung beizutragen. Ausserdem spielt das ARI eine entscheidende Rolle bei der Behandlung von frakturbedingten Infektionen, die ein wesentliches Problem in diesem Fachbereich darstellen.

Die kontinuierliche Weiterentwicklung der vorklinischen Abteilung zeigt auf, welchen Einfluss das ARI mit seiner Forschung hat. Jedes Jahr veranstaltet das ARI die eCM-Konferenz, die sich zu einer der wichtigsten Veranstaltungen im Bereich Grundlagenforschung der Unfallchirurgie und Orthopädie entwickelt hat. Damit zeigt das ARI sein Engagement für eine offene Forschungskultur.

AO Research Institute
Clavadelerstrasse 8
7270 Davos Platz

Tel. +41 81 414 21 11
www.aofoundation.org/what-we-do/research-innovation