Sind die Kirchen ihr Geld wert? Zur Zukunft der Kirchensteuer

Theologische Hochschule Chur

Café B12
Brandisstrasse 12, Chur
18.00-19.30 Uhr

Die Kirchensteuer steht in der Kritik, weil immer mehr Menschen in der Schweiz aus der Kirche austreten. Andererseits erbringen die Kirchen u. a. in Seelsorge, Schule, Spital, Medien und Gassenarbeit Dienstleistungen von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung. Der Staat muss sein Verhältnis zu den Kirchen und Religionsgemeinschaften regelmässig überprüfen. Das prominent besetzte Podium beleuchtet Pro und Contra der Kirchenfinanzierung und fragt nach einem tragfähigen Verhältnis von Kirche und Staat in einer religionspluralen Gesellschaft.

Diskussionsteilnehmende

Dr. Daniel Kosch
Röm.-Kath. Zentralkonferenz, Zürich

Andreas Kyriacou
Präsident Freidenker-Vereinigung Schweiz, Zürich

Anna-Margreth Holzinger-Loretz
Grossrätin FDP, Schiers

Moderation

Prof. Dr. Christian Cebulj

Jahresprogramm Wissenschaftscafé Graubünden 2021

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausblenden