Ilanzer Sommer

, Ilanzer SommerVerein Forum für Friedenskultur

Der Ilanzer Sommer ist ein Weiterbildungsprogramm im Haus der Begegnung. Das Referat des Schweizer Diplomaten Thomas Greminger gibt uns Einblick in die Schweizer Friedenspolitik. Die Weiterbildungsateliers sind dazu da, Methoden kennenzulernen, wie wir im Alltag konstruktiver mit Sprache und Konflikten umgehen können. Konflikte sind Teil unseres Lebens, oft rauben sie uns sehr viel Energie und schwächen unsere Beziehungen und uns selbst. 

In den Bereich Kultur und Bewegung fallen die Gedankengänge – ein Spaziergangformat, bei dem man zwei Gesprächspartner:innen flanierend lauschen kann. So z.B. Alice Bertogg (Lia Rumantscha) und Jon Domenic Parolini auf dem Gedankengang Rumantsch: in ferm toc Svizra.

Das Festival ist ambitioniert und ist interessiert sich ein Netzwerk regional und national zu erarbeiten, um das Kernanliegen «Friedenskultur – Wie kann eine Gesellschaft friedlich zusammenleben» zu bearbeiten. Idee des Ilanzer Sommer ist, dass er einen Ort für Begegnung, Weiterentwicklung und Initiativen schaffen kann. 

Unsere Partner sind swisspeace, KOFF, Das Haus der Begegnung Kloster Ilanz, Swiss Peace Council, die Gemeinde Ilanz.

Website Ilanzer Sommer

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausblenden