Seit 2006 vertritt die Academia Raetica als Dachorganisation der wissenschaftlichen Forschung und Lehre in Graubünden die Anliegen ihrer dreiundzwanzig Mitgliedsinstitutionen und zehn Partnerorganisationen. Sie informiert Politik und Öffentlichkeit über die die wissenschaftlichen Themen, mit denen sich die Institutionen beschäftigen. Die Bündner Forschungsinstitute betreiben seit über 100 Jahren national und international anerkannte Forschung und stärken damit die Innovations- und Wirtschaftskraft sowie die gesellschaftliche Entwicklung des Bergkantons. Die Academia Raetica gründete im Jahr 2013 die Graduate School Graubünden. Sie fördert in Abstimmung mit dem Kanton Graubünden und schweizerischen Universitäten den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Mehr über die Academia Raetica