WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF & GSGR

25. September 2019

Seminar, Buchvorstellung und Gespräch: Obwohl relativ wenig bekannt, stellen Pilze die Verbindung zwischen den Bodenorganismen und den Ökosystemen her, die unserem Planeten zugrunde liegen.

Zwischen 2012 und 2016 verbrachte Alison Pouliot tausend Tage mit Pilzen in den Wäldern von zwölf Ländern, um nach der Antwort auf eine Frage zu suchen – warum werden Pilze so anders betrachtet als andere Lebensformen? Das Buch «The Allure of Fungi» und der Anlass gehen dieser Frage nach und untersuchen dabei die Möglichkeiten, wie Pilze als lebenswichtig für funktionierende Ökosysteme anerkannt und in den Schutz der Biodiversität einbezogen werden können. Vor allem aber bietet die Veranstaltung die Möglichkeit, nicht nur über Pilze, sondern auch über die Natur im weiteren Sinne zu reflektieren.

Im Anschluss an die Buchvorstellung werden Alison Pouliot und der Pilzwissenschaftler Frank Graf (SLF) im Gespräch mit dem Publikum die Bedeutung der Pilze für unsere Umwelt genauer betrachten.

Die Gruppe Gebirgsökosysteme des SLF offeriert zum Abschluss des Abends einen Apéro.

ALLE WILLKOMMEN! Kostenlose Teilnahme
Beginn: 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF, Flüelastrasse 11, Davos Dorf
Sprache: Englisch

Weitere Informationen: , www.alisonpouliot.com und

Ein Anlass der Graduate School Graubünden in Zusammenarbeit mit dem WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF, Davos.

Die Graduate School Graubünden bietet ausserdem einen Fotografie Workshop (Visualizing the Environment) mit Alison Pouliot am 26. und 27. September an. Mehr…