Stephanie Mayer, SLF

Stephanie Mayer erforscht in ihrer Doktorarbeit am WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF die Auswirkungen des Klimawandels auf die Lawinenaktivität. Bevor sie 2015 als Praktikantin am SLF startete, absolvierte sie ein Physikstudium an der ETH Zürich. Die mit der Physik verbundenen theoretisch-analytischen Fähigkeiten nutzt sie in der Lawinenforschung zur Erarbeitung praxis-relevanter Methoden, wie beispielsweise die Beurteilung der Lawinengefahr anhand simulierter Schneedeckendaten. 

Die Chance, ihre Doktorarbeit an einem Ort wie Davos absolvieren zu dürfen, schätzt sie sehr. In der Bündner Bergwelt ist sie am liebsten an einsamen Orten zum Klettern, Skitouren, Zeichnen und Malen unterwegs.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausblenden