Frauen als Quellen in der Forschung. Das Frauenkulturarchiv Graubünden hat über 200 Bestände mit Zeugnissen von und über Frauenleben, Zeitungsartikel zu Gleichstellungsfragen und eine grosse Bibliothek mit Fachliteratur und Quellenbeständen zur Frauengeschichte. Die Archivbestände umfassen Frauenorganisationen, politische Parteien, Einzelpersonen, soziale Institutionen oder Betriebe aus Gewerbe und Tourismus. Darüber hinaus führt das Frauenkulturarchiv eine eigene Sammlung mit biografischen Dossiers von Frauen in Graubünden. Die Bestände können über www.frauenkulturarchiv.ch abgerufen werden. Das Frauenkulturarchiv Graubünden ist eine Stiftung und wurde 1997 gegründet. Es erfüllt einen Leistungsauftrag des Kantons Graubünden.

Gründungsjahr: 1997
Personal: 1.5

Kontakt
Stiftung Frauenkulturarchiv Graubünden
Goldgasse 10
7000 Chur
Tel. +41 81 250 04 60

www.frauenkulturarchiv.ch