Swiss National Park

October 2, 2019

NATURAMA-Vortrag, 20.30 Uhr im Auditorium Schlossstall in Zernez

Veränderungen der Murgänge und Steinschläge in den Alpen im Laufe der Jahrhunderte.

Ob Bäume sprechen können, sei dahingestellt. Dass sie uns viel zu erzählen haben, ist dagegen unbestritten. Durch die Betrachtung und Vermessung der Jahrringmuster alter Bäume lassen sich nicht nur vergangene Temperatur- und Niederschlagsveränderungen ableiten, sondern auch Erkenntnisse über vergangene Naturkatastrophen gewinnen. Markus Stoffel, Professor für Klimafolgen und Klimarisiken an der Universität Genf, zeigt anhand von Beispielen aus dem Schweizer Alpenraum, wie sich die Murgang- und Steinschlagaktivität im Laufe der letzten Jahrhunderte verändert hat. Dabei wird klar, dass sich der im Wesentlichen vom Menschen verursachte Klimawandel bereits jetzt auf die Häufigkeit und Grösse der Massenbewegungen im Gebirge ausgewirkt hat. Für den stets dichter besiedelten Alpenraum ist deshalb ein ausgeklügeltes Gefahrenmanagement zentral. Markus Stoffel erläutert, wie die Erkenntnisse vergangener Katastrophen für die Vorhersage künftiger Entwicklungen genutzt werden können.

Referent:
Markus Stoffel, Dr., Prof. für Klimafolgen und Klimarisiken, Universität Genf

Link mit Details zur NATURAMA-Vortragsreihe:
www.nationalpark.ch/naturama

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Andrea Millhäusler
Mitarbeiterin Kommunikation
081 851 41 20
andrea.millhaeusler(at)nationalpark.ch