University of applied sciences FHGR

June 17, 2021

Kurs des Zentrums für Verwaltungsmanagement (ZVM) in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann des Kantons Graubünden (STAGL)

Ziele und Inhalte

  • Pros und Cons für ein privates Profil oder eine Fan-Seite auf Facebook
  • Posting-Formate
  • Grundzüge einer persönlichen Social-Media-Strategie
  • Umgang mit Hate-Speech (Basics)

Politisch engagierte Frauen auf Gemeinde- und Kantonsebene wirken lokal, regional, vielleicht sogar schweizweit. Den direkten Online-Kontakt zu den Menschen vor Ort und zur Wählerschaft pflegen ist ein wesentliches Element der politischen Arbeit. Facebook bietet dazu die breitesten Möglichkeiten aller Social-Media-Plattformen. Allerdings genügt es für einen gelungenen (Online-)Auftritt als Politikerin nicht, auf Facebook erreichbar zu sein. Es gilt, auf Facebook klug zu interagieren, sich authentisch zu positionieren und auch erfolgreich zu organisieren. Wie frau das macht, vermittelt dieser Kurs.

Teilnehmende und Referierende
Politikerinnen oder angehende Politikerinnen, die bereits Erfahrung mit der Bewirtschaftung von Facebook (Profil oder Fanpage) mitbringen und ihre Kompetenz ausbauen möchten
Frauen, die in der öffentlichen Verwaltung oder NGOs, in der Politik oder auch in Bildungsinstitutionen tätig sind und/oder sich in Vorständen, Gremien, Kommissionen ehrenamtlich engagieren
Su Franke ist Beraterin und Dozentin. Sie hilft Personen in Berufssituationen und Marketing-Teams bei der Online-Kommunikation – strategisch, praktisch, inhaltsstark. Su Franke ist seit 1999 in der IT- und Webbranche zuhause und unterrichtet seit 2009 Social Media Themen. www.corporate-dialog.ch

Dauer, Termin, Ort
1 Tag, Donnerstag, 17. Juni 2021, 09:00 – 17:00 Uhr, FH Graubünden, Pulvermühlestrasse 57, CH-7000 Chur.

Zur Anmeldung. Anmeldeschluss ist am 27. Mai 2021.

Kurskosten
Die Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann des Kantons Graubündens fördert diesen Kurs mit einem substanziellen Finanzbeitrag. Davon profitieren alle Teilnehmerinnen.
Das Kursgeld beträgt CHF 230.- (inkl. Unterlagen und Pausengetränk). Für Studierende und Arbeitsuchende ist das Kursgeld auf CHF 100.- reduziert. Das Mittagessen am Kurstag ist nicht inbegriffen.

Bei einer Abmeldung weniger als zwei Tage vor Kursbeginn erlauben wir uns, eine Bearbeitungsgebühr von CHF 100.– in Rechnung zu stellen. Die Bearbeitungsgebühr entfällt, wenn ein entschuldbarer Grund vorliegt oder wenn stattdessen eine Ersatzperson teilnimmt.

Kursprogramm als PDF