Der Gesundheitsstandort Graubünden baut auf einer langen Tradition auf. Die Forschenden erforschen beispielsweise Allergien oder entwickeln neue Methoden zur Behandlung von Knochenbrüchen oder für die Rehabilitation von PatientInnen mit Erkrankungen des Bewegungsapparats. Die medizinwissenschaftlichen Mitgliedsinstitutionen veranstalten jährlich Kongresse, zu denen tausende Expertinnen und Experten aus aller Welt nach Davos und Graubünden reisen. Das breite Leistungsspektrum der klinischen Institutionen trägt wesentlich zur guten medizinischen Versorgung in der Region bei.