Die Graduate School Graubünden zeigt sich erfreut über den Beschluss der Kantonsregierung vom 30. Mai 2017, den Leistungsauftrag an die Graduate School Graubünden (Tochterorganisation der Academia Raetica) für ein Jahr zu verlängern. In Aussicht steht zudem ein neuer Leistungsauftrag mit erhöhtem Kantonsbeitrag für die Jahre 2018-2020, der einen gezielten Ausbau der Förder-Dienstleistungen für die Wissenschaften ermöglicht.

Auch auf personeller Ebene gibt es Neuigkeiten: Lukas Kreienbühl (Kuoni Global Travel Services Ltd) verstärkt seit April diesen Jahres den Verwaltungsrat der Graduate School Graubünden. Der frühere CFO und COO der AO Foundation löst Urs Jann ab, der sich als Gründungsmitglied der Academia Raetica viele Jahre in verschiedenen Gremien unserer Organisation mit viel Herzblut für den Forschungsplatz Graubünden engagiert hat.